therapie-kreativ-wuerzburg

Corona was hilft

„Auf die Frage, wie er die Krise erlebe, antwortete der Philosoph Jürgen Habermas, der in knapp zwei Monaten 91 Jahre alt wird, auf sokraktische Weise: „Eines kann man sagen: So viel Wissen über unser Nichtwissen und über den Zwang, unter Unsicherheit handeln und leben zu müssen, gab es noch  nie.“ Wie kaum ein anderer in den unterschiedlichsten Wissenschaften belesen, bekennt sich der Philosoph dazu das zu sein, was wir alle sind: Unwissende.“
(aus: Wenn der Geist versagt. Politik und Intellektuelle in Corona-Zeiten, von Thomas Schmid, http://schmid.welt.de/2020/05/01/)

Hier werde ich einige unterstüzende Übungen, Gedanken, Texte und Links veröffentlichen, die ich aus meiner Begleitung  mit Menschen in Krisen und traumatischen Erfahrungen als wirksam und erlebt habe.

Sie können die eine oder andere Idee ausprobieren.

Denn Zeiten von Unsicherheit gehören so selbstverständlich zum Leben, dass alle Menschen die Fähigkeiten in sich tragen, diese zu bewältigen UND diese Kraftquellen oder auch Kompetenzen  können wir in uns wecken.

Ganz allgemein WAS kann ich tun?

 

  • Ausgleich schaffen
  • Weg von der Überzeugung „ich kann nicht“ zu „ich kann“
  • Hobbies beibehalten 
  • Dem Alltag sinnvolle Struktur geben
  • Beziehungen pflegen, Social Support
  • Bewegung, Sport und Entspannung  (PM, QiGong)
  • Hilfe in Anspruch nehmen

 

 

 

 

Nun folgen erst einmal einige grundlegende Information aus dem Reich der Neurobiologie und Somatic Experiencing. Wie reagiert der Mensch auf Bedrohung? Welche alten Muster werden angestossen? Um zu verstehen sollten wir die biologischen  "Stressreationen" kennen.

  

  • Stressreaktionen sind angeborene, normale lebenswichtige Vorgänge.
  • Die Spezies Mensch ist durch sein Gehirn besonders stressanfällig
  • Früher stellte die Reaktion einen Überlebensmechanismus sicher: Flucht oder Kampf. Im heutigen modernen Leben kann die mobilisierte Energie oft nicht mehr  in  körperliche Aktivitäten umgesetzt werden
  • Merkmale: erhöhter Blutdruck, Herzfunktion erhöht, Skelettmuskulatur angespannt, Zucker und Fettreserven werden ins Blut gegeben, Magen- Darmtätigkeit unterdrückt, sexuelle Reize geringer, Immunabwehr unterdrückt, bestimmte Areale des Gehirns fokussiert bzw blockiert.

    Allgemein Stress

    • Stressreaktionen sind angeborene, normale lebenswichtige Vorgänge.
    • Die Spezies Mensch ist durch sein Gehirn besonders stressanfällig
    • Früher stellte die Reaktion einen Überlebensmechanismus sicher: Flucht oder Kampf. Im heutigen modernen Leben kann die mobilisierte Energie oft nicht mehr  in  körperliche Aktivitäten umgesetzt werden
    • Merkmale: erhöhter Blutdruck, Herzfunktion erhöht, Skelettmuskulatur angespannt, Zucker und Fettreserven werden ins Blut gegeben, Magen- Darmtätigkeit unterdrückt, sexuelle Reize geringer, Immunabwehr unterdrückt, bestimmte Areale des Gehirns fokussiert bzw blockiert.

 

 

und so fühlt sich Entspannung an

bildquelle unbekannt

 

 

Was hilft mir? Probieren Sie es einfach aus

 

1. Orientieren im Hier und Jetzt, 

Eine kleine praktische Übung

Wir laden Sie ein wahrzunehmen, wo Sie gerade sitzen. Spüren Sie die Sitzfläche unter Ihnen und/oder eine Lehne im Rücken, die Ihnen gerade einen festen Halt geben? Vielleicht können Sie auch den Kontakt Ihrer Füße mit dem Boden fühlen. Wo fühlt es sich gerade besonders stabil und sicher an?

Möchten Sie sich Zeit für dieses Empfinden nehmen? …

Erleben Sie, dass Sie sich nun etwas ruhiger fühlen?

 

 

 

weiter im aufbau

 

LINKS

Ein heilsamer Text, der Klarheit bringt und die zentralen Themen benennt von Gerrude Croissier, transpersonale Psychotherapeutin Zeitqualität Corona

Die Stiftung Depressionshilfe stellt Ihr Online Tool kostenfrei 6 Wochen  zur Verfügung https://www.deutsche-depressionshilfe.de/unsere-angebote/fuer-betroffene-und-angehoerige/ifightdepression-tool

Aktuelle Nachrichten komprimiert für Menschen mit Angst oder wenn die Flut zu viel ist  https://www.angstselbsthilfe.de/angstfrei-news/

Zukunftswerkstatt therapie kreativ Stärken und Aufrichten in corona Zeiten Praxisbeispiele 
https://www.facebook.com/Zukunftswerkstatt.tk
https://www.zukunftswerkstatt-tk.de/staerken-aufrichten-in-zeiten-von-corona/

Udo Baers Kommentar Coronafolgen – zwischen Mitmenschlichkeit und asozialem Verhalten https://www.zukunftswerkstatt-tk.de/fileadmin/user_upload/Newsletter/BaerKommentarCorona.pdf

 

Video's

Etwas Nachdenkliches Thorsten Stelzer Das Corona Gedicht für Deutschland:  https://www.youtube.com/watch?v=PKNHCNHHBy8&t=25s

https://www.horx.com/48-die-welt-nach-corona/

Schutzmasken nähen: https://www.youtube.com/watch?v=9Bhr8V_v-aI und https://www.youtube.com/watch?v=iBlrJnloZ2k
ich mache meine mit dünnen Draht wegen der Brille.

Helpers Circle, Reduktion von emotionalem Stress, Mitmachvideo https://www.youtube.com/watch?v=hEc3seGK-mw&feature=youtu.be&fbclid=IwAR1c4MAGMZ-l46pyWgvp5MB570zAJhdjHmeGpGeLMHLSm_DUR73ymNrod9A